DE |  EN
KONZEPT- UND SERIENENTWICKLUNG

Ob Modul, Komponenten oder Bauteilentwicklung, wir übernehmen Verantwortung bis hin zur Serienreife. 
Die Konzept -und Serienentwicklung gliedert sich in die Produkt- und Prozessentwicklung. Die Produktentwicklung beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Detaillierung des Konzeptes und der 3D Konstruktion. Hier werden die Funktionsanforderungen in eine Bauteilgeometrie übertragen. Die spezifischen Merkmale des Produktes werden festgelegt. Die Prozessentwicklung ist die Phase zwischen Produktgestaltung und der Produktion. Hier geht es um die Definition des Herstellungsprozesses bei dem Abläufe und Arbeitsschritte zur fertigungstechnischen Umsetzung des Produktes dargestellt werden. Unterschiedliche Herstellungsverfahren werden hierbei in Betracht gezogen, bewertet und zur Entscheidung gebracht. 
Zur Verkürzung der Produktentwicklungszeit werden durch das Simultaneous Engineering (SE-Teamarbeit) Projektphasen zeitgleich geführt und damit die Kosten verringert. Durch die straffe Projektmatrixstruktur und das SE-Team erfolgt das Zusammenarbeiten verschiedener Fachdisziplinen und eine permanente Abstimmung. Präzision, zeitgerechte Performance und Qualität sind unsere Erfolgsfaktoren bei der Entstehung Ihrer Produkte.


Wir begleiten Sie durch den gesamten Produktentstehungsprozess ...


SE-Team

... und arbeiten in Ihren spezifischen Prozessen und Freigabesystemen.

LEISTUNGSSPEKTRUM
  • Definition von technischen Anforderungen
  • Erstellung von Komponentenlastenheften und Sicherstellung deren Einhaltung
  • Machbarkeitsanalysen
  • Herstellung von 3D-Modellen (Konstruktion mit aktuellen, leistungsfähigen 3D CADSystemen wie Autodesk-Inventor, AutoCAD, Catia V5, Solid Works, Siemens NX
  • Datenmanagement / Stücklisten
  • Bauraumabsicherung (Packaging)
  • Freigaben
  • Zeichnungserstellung
  • Fertigungszeichnungen
  • Anfertigung der Dokumentationsunterlagen/Betriebsanleitungen
  • Montageanleitungen
  • Anfertigung von Prototypen auf Modul- und Bauteilebene
  • DVP (Design and Verification Plan) und deren Tracking
  • Werkzeugtracking und Abstimmung mit Lieferanten
  • Benchmarkanalysen auf Modulebene
  • Lessons Learned
  • Prozessberatung oder Optimierungen
  • Bedienkonzepte, HMI
  • FMEA
  • Fortlaufende Optimierung von Bauteilen und Baugruppen
  • Risikoanalyse / Konformitätserklärungen
Weitere Themen auf Anfrage

PROJEKTMANAGEMENT

Wir meistern die Herausforderungen – von der Definition bis zum Abschluss. Das Projektmanagement stellt die Koordination und Integration von Prozessen und Strukturen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg sicher. 
Wir stellen eine Projektabwicklung zur Erreichung des Projektziels in der geforderten Qualität, geplanten Zeit, mit optimalem Einsatz von Personal- und Kapitalressourcen effizient sicher. Besonders die Schnittstellensteuerung und -synchronisierung spielt eine wichtige Rolle, um eine Abstimmung aller beteiligten Parteien zu gewährleisten. Einhergehend mit der Globalisierung übernehmen wir auch die Steuerung aller Outsourcing oder off-, near-by-shorings und stellen uns den neuen Herausforderungen an die Führung von Projekten im internationalen und interkulturellen Kontext. 
Für eine langfristige Partnerschaft muss eine Vertrauenskultur geschaffen werden, in der Probleme offen angesprochen werden und ein gegenseitiges Commitment zu den vereinbarten Zielen vorrangig ist und eingehalten wird. 

SE-TeamProjektmanagement (Kosten, Zeit, Personal, Qualität, Funktionalität, ... )

Unsere Themenschwerpunkte:
  • Projektmanagement inklusive Sicherstellung der Abstimmung zu anderen Modulen
  • Management von Terminen, Kosten sowie Personalbedarf
  • Technisches Reifegradtracking
  • Projektreview und Gremienarbeit
  • LOP-System
  • Terminplanung in MS Project
  • Änderungs- und Freigabemanagement
  • Lieferantentracking
  • Problemlösungsprozess mit entsprechenden Tools
  • Anforderungsmanagement

Wir verstehen Ihre spezifischen Anforderungen an das Produkt und das Herstellverfahren.


TOLERANZMANAGEMENT
Das Toleranzmanagement ist eine präventive Methode, um frühzeitig die Funktions- und Fertigungsfähigkeit der Konstruktionen abzusichern und damit Fehler zu vermeiden. Geforderte Qualitätsmerkmale (z.B. Fugenplan) können eingehalten sowie Engstellen und Funktionen abgesichert werden.
Es gilt, die benötigten Informationen für die Toleranzberechnung zu sammeln, umzusetzen und die daraus resultierenden Ergebnisse wieder an die Schnittstellen zurückzugeben. Dadurch können Entwicklungs-, Fertigungs- und Nacharbeitszeiten und deren Kosten signifikant gesenkt werden.

Schnittstellen des Toleranzmanagements:


SE-Team


  • Festlegen/Ableiten der Qualitätsmerkmale, besondere Produktmerkmale
  • Definition und Auslegung des Funktionsbereichs
  • Definition und Auslegung der Aufnahmekonzepte
  • Vollständige und eindeutige Bauteiltolerierung
  • Bestätigung der Machbarkeit
  • Absicherung der Funktionsvorgaben mittels Toleranzkettenrechnung
  • Optimierung der Herstellbarkeit
  • Visualisierung von Grenzlagen
  • Squeek & Rattle (Knarzgeräusche)
  • Berücksichtigung von Bauteilsteifigkeiten und Belastungen 

RESIDENT ENGINEERING

Resident Engineering steht bei Fectum Engineering für Flexibilität und Strukturiertheit.

Unsere Resident Engineers stellen die Kommunikation zwischen zwei räumlich getrennt, kooperierenden Organisationseinheiten im Vor-Ort-Einsatz sicher und sorgen für geregelte Abläufe.

Typische Einsatzbereiche sind Produktionswerke eines Zulieferers des OEM oder einem Produktionswerk des OEMs.


Zu den Aufgaben zählen:
  • Direkter Ansprechpartner vor Ort (erste Anlaufstelle)
  • Sicherstellen der Kommunikationsabläufe zwischen den Partnern
  • Abstimmung von technischen Abläufen
  • Einbringen von Fachwissen
  • Anforderungen erkennen und sachgerecht an den entsendenden Partner übermitteln
  • Zielverfolgung der definierten Aufgaben
  • Vermittlung zwischen den verschiedenen Kulturen und Abläufen der Partner
  • Problemlösungen zu erarbeiten
  • Analysen einleiten
  • Maßnahmen definieren und umsetzen (z.B. Sortieren von Bauteilen, Sperren von Bauteilen, … )

TROUBLE SHOOTING

Unsere Experten bringen Ihre Bauteile in die gewünschten Dimensionen, analysieren Ihre Prozesse oder nehmen Ihre Spritzguß- und Tiefziehwerkzeuge, Formen oder Lehren unter die Lupe. Auch in Fragen zu Material Know-how stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und stimmen Materialänderungen und Bemusterungen mit Ihren Lieferanten ab. Montage oder Demontageziele nicht erreicht? – wir machen konstruktive Vorschläge zu Werkzeugänderungen.


SE-Team


Trouble shooting steht bei FECTUM ENGINEERING für:
  • Probleme systematisch lösen
  • Problemursachen pragmatisch beseitigen
  • Fehler präventiv vermeiden

Fectum Engineering GmbH
Ampfererweg 1, 8041 Graz / Austria
Tel.+43 316 40 94 34-0